Lieber spät als nie: Padborg und Faßberg sind online
06.04.2016
Mit Faßberg 21.05. und Padborg 24./25.06 ist unser Terminkalender endlich komplett. Schaut doch mal rein, bevor wieder alle Plätze weg sind.
... mehr

10.07.2016
Sicherheitstraining
16.07.2016
Groß Dölln
17.07.2016
Groß Dölln
20 - 22.07.2016
Poznan
23.07.2016
Kurventraining Heidbergring

vorheriger Monat Juli 2016 nächster Monat

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

 

 

 

 

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


Fahrtraining und Fahrzeugtechnik

Grundspeed

Lausitz
(19.06.2012 )

Bild des Tages


  © zweirad-akademie.de
  Webdesign: Malte Klüver
Konzept

Das Konzept der Zweirad Akademie


Warum wir besser sind.

Moderne Supersportler sind wahre technische Leckerbissen. High-Tech Maschinen, konzipiert für den Einsatz auf Rennstrecken und für den Gebrauch im öffentlichen Straßenverkehr nur leicht modifiziert. Leistungen von 180PS und mehr bei einem gleichzeitigen Leistungsgewicht von 1Kg/PS sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen: Volleinstellbare Fahrwerke, die über jeden Zweifel erhaben sind, Reifen in Slickqualität, Sport-ABS, Traktionskontrolle, eine über "switchable maps" anpassbare Motorcharakteristik, Drive-by-Wire. Phantastische Errungenschaften, die vor wenigen Jahren in einem Serienmotorrad völlig undenkbar erschienen.

Also einfach kaufen, draufsetzen, losfahren? Kein Thema, das Gas ist rechts und der Erste immer noch unten.

Wie aber das verfügbare Potential richtig nutzen? Ansatzweise spüren wo der Grenzbereich liegt? Spaß haben? Dabei sicher unterwegs sein? Und das Ganze auf öffentlichen Straßen? Wo der erste Gang für die Landstraße schon fast zu schnell ist und schlechte Straßen, dichter Verkehr und unberechenbare Teilnehmer lauern und den Spaß verderben?

Genau hier liegt das Dilemma: Wer heute verantwortungsbewusst unterwegs sein will, bringt die Parameter Spaß, Sicherheit, Grenzbereich auf öffentlichen Straßen nicht so ohne weiteres unter einen Hut ohne andere Verkehrteilnehmer, sich selbst oder seinen geliebten Führerschein zu gefährden. 

Also mit ungenutzten Reserven untertourig im Verkehrsstrom mitschwimmen. Bringt das auf Dauer den Kick? Spaß am Motorradfahren?

Bei genauerer Betrachtung, bleibt dem ambitionierten Piloten daher eigentlich nur das Ausweichen auf abgesperrte Strecken wo sich gefahrlos Erfahrungen sammeln lassen. Dabei ist die Wahl des Veranstalters von entscheidender Wichtigkeit. Ein sorgfältig abgestuftes Angebot bildet die Basis für das sichere Beherrschen der eigenen Maschine und erlaubt so das stufenweise Erlernen der wesentlichen Fahrtechniken bis hin zur Perfektionierung der persönlichen Fahrfertigkeiten und das Erkennen der Grenzen des physikalisch Machbaren.

Denn selbst jahrelange Fahrpraxis auf  öffentlichen Straßen bedeutet nicht automatisch sicheres und geistesgegenwärtiges Verhalten in Extremsituationen.

Und wer von Euch einfach mal frei auf  einer der zahlreichen Rennstrecken unterwegs war, kann sicher bestätigen, dass sich der Spaß erst dann einstellt, wenn die Sicherheit und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die Möglichkeiten der Maschine gegeben sind. Sonst wird aus der Rennstreckenerfahrung schnell Frust.
 
Hier greift der Ansatz der Zweirad Akademie: Ein ganzheitliches Konzept in mehreren Stufen:

Zunächst das Sicherheitstraining. Zum Erkennen der Brems- und Ausweichpotentiale des eigenen Motorrads wird unter der Anleitung erfahrener DVR Sicherheitstrainer das Fahrzeug bei  moderaten Geschwindigkeit besser kennengelernt, werden Notbremsungen geübt, Lenkimpulse gesetzt und die Schräglagen verbessert, die richtige Blickführung und geistesgegenwärtiges Ausweichen trainiert.

Vervollständigt mit dem Wissen um das richtige Verhalten am Unfallort wird der Teilnehmer nach einem Tag wesentlich sicherer am Straßenverkehr teilnehmen. Diese Trainings sind anerkannte Sicherheitstrainings und werden von vielen Berufsgenossenschaften gefördert.

Stellen die Übungen im Sicherheitstraining noch isolierte, in sich abgeschlossene Einheiten dar, wird beim darauf aufbauenden Kurventraining darauf geachtet, dass die einzelnen Blöcke nahtlos ineinander greifen und zusammenspielen. Lenkimpuls, Blickführung, Sitzposition, Fußstellung werden optimiert und verinnerlicht. Da auf einem abgesperrten Rundkurs gefahren wird, ist ein wesentliches neues Element die richtige Linienwahl. Wie fahre ich Kurven sauber an, wo bremse ich, wann gebe ich Stützgas und wann kann ich wieder heraus beschleunigen, sind hierbei die zentralen Fragen, deren Beantwortung den Schlüssel für entspanntes, zügiges Kurvenfahren liefert.

Selbstverständlich wird beim Kurventraining auf unterschiedliches Fahrkönnen, individuelle Erfahrung, Motorradtyp und gewünschte Lernziele Rücksicht genommen. In unabhängigen Turns werden nach Leistung abgestufte Gruppen von erfahrenen Instruktoren durch den Tag geführt und langsam an die gesetzten Ziele herangeführt. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem intensiven Feedback. Nicht nur der persönliche Instruktor bewertet die Teilnehmer, sondern auch ein besonders geschulter Trainer beobachtet alle Fahrer an verschiedenen Stellen des Kurses und spricht seine Beobachtungen mit dem Instruktor ab, damit möglichst individuelle und weiterführende Rückmeldungen gegeben werden können. Ein im Bereich der professionellen Kurventrainings einzigartiger Ansatz. Nur so ist eine schnelle und gezielte Weiterentwicklung möglich.

Selbstverständlich können die Kunden nach Bedarf die Gruppen wechseln, wobei die Erfahrung zeigt, dass gerade aufgrund der intensiven Betreuung und Beobachtung, die Homogenität innerhalb der Gruppe schnell gefunden wird.

Im Rahmen des Kurventrainings gibt es auf ausgewählten Strecken außerdem die Möglichkeit,  über das YoungWheelz  Programm für Teilnehmer ab 12 Jahren erste Erfahrung mit der Kunst des Motorradfahrens zusammeln. Dafür stehen  eigens für diesen Zweck beschaffte Motorräder zur Verfügung. Das Kurventraining ist damit sogar als ganztägiges Event für die ganze Familie denkbar.

Dermaßen ausgebildet, stellt sich nun die Frage wie es weitergehen kann. Noch ein Kurventraining? Aber etwas schneller und daher vielleicht mal vorsichtig an eine Rennstrecke herantasten? Auch darüber haben sich die Verantwortlichen der Zweirad Akademie Gedanken gemacht: Mittelstecken lautet die Antwort und meint kompakte Rennstrecken wie Padborg ParkSpreewaldring, auf denen das bei den Kurventrainings Gelernte gefahrlos umgesetzt werden kann. Auf diesen Strecken werden Freies Fahren sowie instruktorengeführtes Fahren angeboten, damit auch hier jeder nach seinem Wunsch gefordert und glücklich wird. In den frei fahrenden Gruppen fährt immer ein Streckenmarschall mit, um die Disziplin und Rücksicht auf der Strecke jederzeit zu gewährleisten. Denn eines ist Motto bei der Zweirad Akademie: Spaß UND Sicherheit. Das kann nur dann funktionieren, wenn alle Teilnehmer sich so verhalten, dass eine leichtsinnige oder gar mutwillige Gefährdung Anderer ausgeschlossen wird. Klar, ist es völlig normal, dass im Eifer manchmal übers Ziel hinausgeschossen wird, das Adrenalin den Verstand einnebelt und der Blick für die anderen Teilnehmer kurzzeitig einmal  leidet. Kein Problem, die Streckenmarschalls fangen Euch wieder ein und sorgen für entspanntes Fahren und vor allem dafür, dass Ihr heil wieder nach Hause kommt.

Aber es geht noch mehr!

Irgendwann ist es nämlich soweit: Mit dem eigenen Motorrad auf einer der ganz großen Rennstrecken zu fahren! Most in Tschechien oder der Eurospeedway in der Lausitz stehen in diesem Jahr bei der Zweirad Akademie auf dem Programm. Zu fühlen, wie sich Gänsehaut einstellt, wenn es an der Haupttribüne vorbeigeht, die überwältigende Atmosphäre zu spüren, zu realisieren, wirklich dort zu sein, wo sonst nur die Profis unterwegs sind. Aber der Respekt ist bei vielen Motorradfahrern oft noch zu groß, um tatsächlich den Traum in die Tat umzusetzen und einen Termin zu buchen. Die Zweirad Akademie weiß, worauf es ankommt, wenn es darum geht Interessierte behutsam an die großen Strecken heranzuführen: Gezeitete Runden oder Rennen sucht man bei ihren Veranstaltungen vergeblich, genauso wie allzu intensiv geführte Zweikämpfe. 

Dafür gibt es Freies Fahren im wahrsten Sinne des Wortes: Keine festen Fahrzeiten! Keine Gruppeneinteilungen. Fahren wann Ihr Lust habt!  Fahren mit wem Ihr wollt! Fahren so lange Ihr wollt. Mehr geht definitiv nicht. Das ist Kurvenurlaub vom Feinsten!

Aber auch hier sorgen Streckenmarschalls und Instruktoren ständig dafür, dass Rücksicht und Sicherheit im Vordergrund
stehen, ohne dabei den Spaß zu kurz kommen zu lassen. Ein unbedingt erfolgreiches Konzept, das dafür sorgt, dass durch wohldosierte Risikominimierung Kunden angesprochen werden, die sich für reine Rennveranstaltungen wohl niemals angemeldet hätten.

Ergänzt wird das Angebot der Zweirad Akademie durch SuperMoto Veranstaltungen auf dem Harzring in Aschersleben, sowie Trial Trainings in Ashausen bei Winsen/Luhe.

Catering, professioneller Fotoservice, Fahrwerkssetup und optionale Einzeltrainings runden das Portfolio ab. Es bleiben keine Wünsche offen.

Dass es bei Veranstaltungen der Zweirad Akademie aber trotzdem durchaus sportlich zugeht, sieht man beispielsweise an der Teilnahme von Nina Prinz, IDM Starterin und schnellste Frau Europas, die 2009 die Veranstaltungen in Most und Lausitz als Trainingssessions genutzt hat und gleichzeitig für die besonders ambitionierten Teilnehmer als Spitzeninstruktorin zur Verfügung stand. Ein voller Erfolg, der in 2010 seine Fortsetzung findet: Nina hat ihre Teilnahme bereits zugesichert. Außerdem fährt Tom Dick, mehrfacher Duke Battle Champion und begnadeter SuperMoto Pilot seit langem als Instruktor für die Zweirad Akademie und sorgt mit spektakulärem Einsatz auf der Rennstrecke für hoch zufriedene Kunden.

Bei der  Zweirad Akademie vermitteln insgesamt 25 erfahrene Instruktoren komplizierte Themen interessant, verständlich und humorvoll und garantieren Euch damit ein entspanntes und erfolgreiches Event!

Wann seid Ihr dabei?

 
Mit Spaß und Sicherheit

Euer Team von der Zweirad Akademie

 

 
oder


Premium Partner:
www.druckstudio.de | www.photodesign-joachim-mottl.de | www.motorradshop-garbe.de
www.bridgestone-mc.de | www.grundspeed.de | www.motorrad-ruser.de
www.rb-motorrad-reisen.de | www.louis.de |
Nach Oben   Drucken